schule@heimisbach.ch

Telefonnummern und Elterninformationen

Hier finden Sie Telefonnummern der Mitarbeitenden an unserer Schule und die wichtigsten Elterninformation.

Lehrerschaft

Aellig Michelle

079 171 51 12

Lattmann Silvia

034 422 65 22

Aeschlimann Karin

034 437 01 47

Lüthi Elisabeth

034 431 20 72

Arm Annemarie

034 431 31 85

Müller Beatrice

034 431 18 68

Bader Lilian

079 440 43 18

Muster Christa

077 445 00 49

Bürki Claudia

079 846 35 10

Peverelli Beat

034 431 81 31

Daeppen Max

034 431 22 82

Räz Magdalena

079 259 88 36

Hauser Sara

076 594 41 07

Reinhard Franziska

034 435 05 44

Hulbert Vera

079 465 57 71

Ritter Colette

034 431 37 01

Iseli Christa

034 402 62 91

Ryser Sabine

034 408 80 00

Jufer Martin

034 431 22 43

Siegenthaler Melanie

077 401 07 98

Kunz Annamarie

034 431 12 87

     

Schulhaus

Lehrerzimmer

034 431 32 15

Schulleitung

034 431 81 31

Kindergarten 1

034 431 47 67

Kindergarten 2

077 459 86 57

Abwart

034 431 81 41

Schulbus (F. Fuhrer)

034 431 25 18

 

 

Bildungskommission                           

Ressort / Zuständigkeiten

Renate Krayenbühl

034 431 17 21

Präsidentin

Reinhard Jrène

034 431 19 56

Vizepräsidentin, Sekretariat

Roland Wingeier

034 496 52 83

Bauen / Inventar

Bernhard Nicole

079 812 37 64

Schule Sumiswald

Nussbaumer Elias

034 431 12 37

Transport


Weitere Informationen zur Bildungskommission siehe hier

 

 

Allgemeine Elterninformationen

Abwesenheiten
Wenn Ihr Kind den Unterricht wegen Krankheit, Unfall, Arztbesuch uam. nicht besuchen kann, benachrichtigen Sie bitte die unterrichtende Lehrkraft vor Beginn des Unterrichts oder sprechen Sie eine Nachricht auf den Telefonbeantworter der Schule: 034 431 32 15

Entschuldigte Absenzen
Die Klassenlehrkraft entschuldigt Absenzen wegen Krankheit oder Unfall des Kindes, Krankheit oder Todesfall in der Familie, amtlichen Aufgeboten (Erziehungsberatungsstelle), berufswahlorientierten Veranstaltungen und Beratungen, Prüfungsaufgeboten (z.B. für Töffliprüfung, nicht aber für Theorienachmittag), Wohnungswechsel der Familie (bis zu 2 Tagen), Arzt- oder Zahnarztterminen, falls nicht ausserhalb der Schule möglich. Die Schule kann Arztzeugnisse oder andere Bestätigungen einfordern.  

Freie Halbtage
Die SchülerInnen können ohne Angabe von Gründen an fünf frei wählbaren Halbtagen der Schule fern bleiben. Der Bezug eines freien Halbtages muss bis spätestens am Vortag um 18.00 Uhr (für Montag am Freitagabend) der Klassenlehrkraft durch die Eltern telefonisch oder schriftlich gemeldet werden. Formulare sind auf der Homepage (siehe Downloads) verfügbar oder können bei der Klassenlehrkraft bezogen werden.

Urlaubsgesuche (Dispensationen)
Nehmen Sie bitte rechtzeitig (4 Wochen vorher) Kontakt mit der Klassenlehrkraft auf, wenn Sie ein Urlaubsgesuch für Ihr Kind stellen möchten. Das Gesuch ist schriftlich und begründet an den Schulleiter zu richten.

Eintrag von Absenzen und Dispensationen im Beurteilungsbericht
Alle Absenzen und Dispensationen werden eingetragen ausser jene für Anlässe mit unterrichtsnahem Inhalt (Schnupperlehren, Erziehungsberatungstermine, Berufserkundungen und jenen für freie Halbtage. Ebenso werden alle unentschuldigten Absenzen eingetragen.
Entstehen bei SchülerInnen im Zusammenhang mit einer Absenz oder einer Dispensation Lücken im Unterrichtspensum, besteht kein Anspruch auf Erteilung von Nachholunterricht im Rahmen der Schule.
Nicht begründete oder nicht bewilligte Absenzen und Dispensationen gelten als unentschuldigt. Sie können zur Anzeige gebracht werden. 

Zu- und Wegzug 
Bitte nehmen Sie bei einem geplanten Schulwechsel frühzeitig Kontakt mit der Schulleitung auf. Dies ist notwendig, damit Ihr Kind am neuen Schulort gut empfangen und die nötigen Massnahmen getroffen werden können. Ist der Wechsel gemeindeübergreifend braucht es auch eine Abmeldung und Anmeldung bei den beiden Gemeindeverwaltungen. 
  
Arztuntersuchung 
Die drei obligatorischen, ärztlichen Untersuchungen finden im zweiten Kindergartenjahr, in der 4. und 8. Klasse statt. Die Untersuchung findet jeweils in der Kalenderwoche 46 im November in der Praxis des Schularztes, Dr. Käser, statt. Es gilt die freie Arztwahl. Wenn Sie Ihr Kind von Ihrem Hausarzt untersuchen lassen möchten, so müssen sie dies bis Ende der Herbstferien durchführen und bestätigen lassen! Weitere Unterlagen siehe unter Downloads.

Zahnarzt 
Die Eltern sind für die Anmeldung zur jährlichen Kontrolle und zu Behandlungen selber verantwortlich. Die Eltern sind in der Wahl des Zahnarztes frei. Die jährliche Kontrolluntersuchung soll bis zu den Sportferien erfolgen. Weitere Unterlagen siehe Downloads.


Lehrplan 21
Der Lehrplan 21 wird schrittweise bis ins Jahr 2022 eingeführt. Auf unserer Homepage finden Sie weitere Informationen: Z.Bsp. die Broschüren zur Beurteilung und ein Leporello mit den wichtigsten Informationen zum LP 21. Anlässlich der Elternabende werden die Lehrkräfte informieren, wie der Umgang mit den Hausaufgaben in ihren Klassen sein wird.Auf der Homepage der Erziehungsdirektion finden Sie weiterführende Informationen. Der ganze Lehrplan 21 ist elektronisch einsehbar. 

Stufenmodell
Bei auftretenden Fragen oder Problemen gilt das Vorgehen nach dem Stufenmodell. 
1. Gespräch mit den direkt betroffenen Personen (Lehrkraft, MitschülerIn, Eltern…)

2. Gespräch mit der Klassenlehrkraft
3. Gespräch mit der Schulleitung

Runder Tisch: falls die Einzelgespräche nicht zu einer Lösung führten, kann die Schulleitung einen „Runden Tisch“ mit allen Beteiligten einberufen.

Bildungskommission
Haben Sie Fragen zum Transportwesen, dem Mittagstisch oder zur Aufgabenhilfe, melden Sie sich bitte bei der Bildungskommission. Weitere Informationen siehe Bildungskommission.

 
Schule Heimisbach, Chramershus, 3453 Heimisbach · 034 431 32 15 / 034 431 81 31 (SL) · schule@heimisbach.ch

Design & Technology by YOUHEY Communication AG, © 2019 Burgdorf, Switzerland.